Zu Pfingsten

... feiern wir das Kommen des Heiligen Geistes und den Geburtstag der Kirche!

Pfingsten

Die Bibel berichtet, dass die Jünger von Jesus nach seinem Tod den Menschen von ihrem neuen Glauben erzählten. Dazu gehörte viel Mut, denn viele Menschen lehnten das Christentum ab und beschimpften und verfolgten die Anhänger von Jesus sogar. Trotzdem glaubten immer mehr Menschen. Mit ihnen gründeten sie damals die ersten christlichen Gemeinden.

Die nötige Kraft und den Mut hat der Heilige Geist den Jüngern in Jerusalem gegeben. Die Bibel erzählt, dass er wie mit Feuerflammen vom Himmel gekommen und sich über die Jünger ergossen hat. Darum heißt Pfingsten auch „Tag der Ausgießung“. Die Jünger konnten danach plötzlich mit Menschen sprechen, deren Sprache sie eigentlich gar nicht kannten. So haben sie die Gute Botschaft in vielen Ländern verbreitet.

Text in Anlehnung an: www.religionen-entdecken.de